So richten Sie sich ein Live Mail Konto in Windows 7 ein

Jetzt wurde Windows Mail durch Windows Live Mail ersetzt, das als Teil der Windows Live Essentials-Produktreihe heruntergeladen werden kann. Da Windows 7 nicht vorinstalliert oder mit einem E-Mail-Client mitgeliefert wird, nicht einmal mit Windows Mail. Die neue Windows Live Mail ist vollgepackt mit Funktionen. Es kann einige Tage dauern, bis wir uns an die neue Oberfläche von Windows Live Mail gewöhnt haben.

Einrichten eines E-Mail-Kontos in Windows Live Mail für neue Windows 7-Computer. Es ist ganz einfach ein Konto für windows live mail für windows 7 einzurichten und sich nach ihrem Bedarf einzustellen.
Wenn Sie Windows Live Mail nach der Installation zum ersten Mal öffnen, sollte sich der Assistent für die Einrichtung eines neuen E-Mail-Kontos automatisch öffnen, damit Sie Ihre E-Mail-Kontoinformationen erfassen und testen können.

so legen sie sich ganz einfach ein Live-Konto an

Erstellen eines E-Mail-Kontos in Windows Live Mail

Windows Live Mail benötigt nur drei Informationsfelder, um zu versuchen, automatisch ein E-Mail-Konto für Sie einzurichten:

Geben Sie Ihre E-Mail-Kontoinformationen ein
Geben Sie Ihre vollständige E-Mail-Adresse in das erste Feld ein („E-Mail-Adresse“). Der Link „Get a free e-mail account“, den Windows Live Mail anzeigt, ermöglicht es Ihnen, ein Hotmail-Konto zu erhalten; Sie können es ignorieren, wenn Sie versuchen, ein Standard-POP3- oder IMAP-E-Mail-Konto einzurichten.

Geben Sie die E-Mail-Adresse Ihres Kontos ein

Mit dem zweiten Feld („Passwort“) fordert Windows Live Mail das Passwort Ihres E-Mail-Kontos an, um eine Verbindung zu Ihrem Mailserver herstellen zu können. Windows Live Mail speichert standardmäßig Ihr E-Mail-Konto-Passwort; Sie können es jedes Mal angeben, indem Sie das Kontrollkästchen „Passwort speichern“ deaktivieren.

Geben Sie Ihr Passwort für Ihr E-Mail-Konto ein

Das letzte Feld, „Anzeigename“, bestimmt, was Windows Live Mail als Absendername für Personen anzeigt, die Sie per E-Mail darüber informieren. Der Anzeigename kann Ihr echter Name sein oder nicht: Er muss nicht mit Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihrem Benutzernamen übereinstimmen (der Teil der E-Mail-Adresse, der vor dem Zeichen „@“ steht).

Geben Sie den Anzeigenamen Ihres E-Mail-Kontos für Windows Live Mail ein.

Das Kontrollkästchen „Servereinstellungen für das E-Mail-Konto manuell konfigurieren“ ist standardmäßig deaktiviert, und Windows Live Mail wird versuchen, Ihr E-Mail-Konto automatisch zu konfigurieren. Es lohnt sich, Windows Live Mail einen Versuch wagen zu lassen, es könnte Ihnen ein paar Minuten ersparen.

Lassen Sie Windows Live Mail automatisch Ihr E-Mail-Konto konfigurieren.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

Konfigurieren Sie Ihre E-Mail-Kontoeinstellungen in Windows Live Mail.
Wenn Sie sich für die manuelle Konfiguration Ihrer Servereinstellungen entschieden haben oder wenn Windows Live Mail diese nicht automatisch erkennen konnte, wird Ihnen ein zweiter Bildschirm angezeigt, in dem Sie Ihre Mailserverinformationen und Authentifizierungsmethoden erfassen können:

E-Mail-Server-Einstellungen in Windows Live Mail

Informationen zum eingehenden Server
Der obere Teil des Einrichtungsbildschirms für das E-Mail-Konto von Windows Live Mail, „Incoming Server Information“, sammelt die Informationen, die zum Empfangen von E-Mails von Ihrem Mailserver erforderlich sind.

Wählen Sie zunächst, ob Ihr E-Mail-Konto POP3 oder IMAP ist (dies sind E-Mail-Protokollnamen). Die meisten E-Mail-Anbieter verwenden POP3, viele von ihnen bieten sowohl POP3 als auch IMAP an.

Der Hauptunterschied zwischen POP3 und IMAP besteht darin, dass mit IMAP Sie E-Mail-Ordner erstellen und Ihre E-Mails direkt auf dem Server verwalten können. Das bedeutet, dass Ihr E-Mail-Client (Windows Live Mail oder ein anderes E-Mail-Programm) die gleiche Ordnerstruktur und E-Mails überall sieht. Mit einem POP3-E-Mail-Konto werden Ihre E-Mail-Ordner auf Ihrem Computer von Ihrer E-Mail-Anwendung erstellt und verwaltet.

Informationen zu eingehenden E-Mail-Konten in Windows Live Mail

Da es sich um das gebräuchlichste Protokoll handelt, zeigt Ihnen dieses Tutorial, wie Sie ein POP3-E-Mail-Konto einrichten können (IMAP wird auf die gleiche Weise eingerichtet, wählen Sie einfach „IMAP“ anstelle von „POP3“ – Windows Live Mail konfiguriert automatisch die richtigen Portinformationen für Sie).

Mailserver und Authentifizierung
In den meisten Fällen ist die Adresse Ihres Posteingangsservers mail.emailProvider.com, wobei „emailProvider“ der Domänenname ist; wenn Sie den Postdienst Ihres Webhosting-Unternehmens verwenden, sollte dies der Domänenname sein, für den Sie das Hosting erworben haben. SSL-Verschlüsselung für die Einrichtung Ihres E-Mail-Kontos Standardmäßig ist das Kontrollkästchen „Dieser Server erfordert eine sichere Verbindung (SSL)“ deaktiviert; die Mehrheit der E-Mail-Anbieter benötigt entweder kein SSL (Secure Socket Layers, um Daten zu verschlüsseln) oder unterstützt es nicht; lassen Sie es deaktiviert, es sei denn, Sie haben klare gegenteilige Anweisungen.

TCP-Ports in Windows Live MailWindows Live Mail wählt automatisch die richtigen TCP-Ports für Ihr E-Mail-Konto: ausgehender Port 110 für POP3 oder ausgehender Port 143 für IMAP. (Wenn SSL aktiviert ist, werden diese Ports zu 995 bzw. 993). Wenn Sie Probleme bei der Einrichtung Ihres E-Mail-Kontos haben, beachten Sie, dass einige E-Mail-Anbieter nicht standardmäßige Ports verwenden, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass ihr E-Mail-Server als Spam-Relay verwendet wird.

Sichere oder reine Text-E-Mail-AuthentifizierungAuch standardmäßig verwenden E-Mail-Anbieter meist „Klartext-Authentifizierung“, im Gegensatz zu „Sichere Passwortauthentifizierung“, bei der Daten zwischen Ihrem E-Mail-Programm ausgetauscht werden.